Mein erster offizieller Eintrag mit eingenem Login 
Friday, 31.January 2014, 15:17
Posted by Maleah
Heute war ich Star of the Day ich hatte sehr freude wan ich das erfaren hab!!



Wier haben das tema Wikinger.Wir sehen fom haus das meer :-) :-) .
2 comments ( 405 views )   |  permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 639 )

Von Maleah 
Tuesday, 28.January 2014, 19:52
Posted by Natalie
Wir haten viel spas im Wind ich war ein mal fast ungefalen :-). ich baute einen Turm aus Sand :-).Es ist sehr schön in Orkney :-) und wir haben auch ein sehr schönes Haus und auch ein schönes Betzimer mit Betwermer. Wir haten schon einen Strom ausfal er war sehr lustig :-).
Wir haben ein Bauer er ist seh weit weg er hat sehr blendende lichter und es stralt in unsere Betzimer :-/.
Wir gehen auf den schulbus.
Heute ist ein spezieler tag in shetland. heute ist Up Helly Aa!!!!!
1 comment ( 317 views )   |  permalink   |  related link   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 641 )

Ein hektischer Morgen 
Tuesday, 28.January 2014, 18:05
Posted by Matthias
Heute morgen war ein wilder Tag. Da Natalie schon in der Schule war, war es meine Aufgabe, die Kinder zum Schulbushalt zu schicken. Sie waren rechtzeitig dort und ich konnte meine Arbeit fortsetzen. Nach 25 Minuten hörte ich etwas an der Türe. Es waren die Kinder. Der Schulbus war nicht gekommen und einzelne Eltern waren bereits selber mit ihren Kindern unterwegs zur Schule. Da ich kein Auto hatte, versuchte ich Natalie zu erreichen. Nichts. Dann versuchte ich es bei der Schule. Dort wurde mir mitgeteilt, dass der Schulbus kaputt gegangen war und dass ein neuer unterwegs war, aber niemand konnte sagen, wann der kommen würde. Da die Kinder schon ganz nass waren vom langen Warten, zogen sie noch schnell neue Hosen und Schuhe an und los gings für den Ersatzbus. Eine Minute später waren sie schon wieder zurück. Der Bus war soeben beim Halt vorbeigefahren, als sie noch gar nicht dort waren. Zum Glück sehen wir von unserem Haus ein gutes Stück von der Schulbusroute und so sahen wir, dass er die normale (komische) Schleife fuhr. Die Kinder bekamen also eine zweite Chance, wenn sie die 500m bis zur Kreuzung in weniger Zeit zurücklegen konnten als der Bus für seine 2.5km Schleife hatte. Im stürmischen Gegenwind rannten sie los. Ich beobachtete jede Bewegung des Bus aus dem Schlafzimmerfenster, konnte aber die Kinder nicht sehen. Gerade als der Bus um die letzte Ecke bog, konnte ich Nanouk auf die Kreuzung zurennen sehen. Ufff, das war knapp! Und ein bisschen viel Adrenalin für einen Morgen!
add comment ( 318 views )   |  permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 654 )

De Wind isch üsen Fründ 
Sunday, 26.January 2014, 16:37
Posted by Natalie
Das haben wir schon oft gesagt! Aber so Spass wie heute hatten wir noch selten im Wind! Also nur ein schneller Eintrag, und ein paar neue Fotos auf Flickr (Link links).



Auch hat der Wind leider etwas Wasser ins Haus gedrückt und wir haben an verschiedenen Stellen (die wir von vorgestern kennen) die Eimer wieder aufgestellt...
Steptanz war gleichzeitig spannend aber auch ziemlich deprimierend. Als weitaus jüngste Teilnehmerin auch die einzige, die immer zwei Schritte hinter den andern her ist. Aber eigentlich macht es Spass, und ich hoffe, dass ich es nächstes Mal schon etwas besser kann! Schliesslich hatten die andern Teilnehmer schon zwei Lektionen Vorsprung.
Auch Craft Club hat wieder Spass gemacht: Ich habe Matt’s Jogging-Stirnband fertig gemacht, einen kleinen Häklein-Halter kreiert und die „Legwarmers“ von Maleah sind schon einiges länger...

So, und jetzt gibt es Apfelstrudel mit viel Sträussel und Doppelrahm! Beim warmen Feuer!

Mmmmhh

add comment ( 401 views )   |  permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 635 )

Happy Birthday Matt 
Thursday, 23.January 2014, 16:30
Posted by Natalie
Juhui, heute hat Matt Geburtstag und wir haben beide frei, pottern durch das Haus, Matt schaut etwas Tennis und ich schreibe Blog, während wir darauf warten, dass der Regen etwas nachlässt und er seine Jogging Runde machen kann und ich mit dem Velo zum Dorflädeli düsen kann, um die Wochenzeitung der Insel zu kaufen.

(Habt ihr gemerkt, dass Matt den Blog verschönert hat? Die Schrift ist etwas grösser und das Bild oben neu.)

Bei jedem Blog denke ich „ok, das wird nochmals ein etwas langer, danach werden sie wohl nur noch sehr kurz sein, weil es ja nicht mehr viel neues zu berichten gibt“.
Und irgendwie gibt es doch immer wieder so viel zu berichten!

Gleichzeitig nehmen die Aktivitäten in unserem Alltag zu, und die ruhigen Abende zu viert beim lesen/stricken/Feuer machen werden immer seltener. Nanouk geht heute zum ersten Mal ins Netball. Das ist ungefähr ähnlich wie Basketball, aber die Regeln sind einiges komplizierter, da jeder Spieler nur in bestimmte Bereiche des Feldes darf. In den letzten zwei Turnstunden hat die Turnlehrerin „meiner Klasse“ versucht, ihren SchülerInnen die Regeln beizubringen, bis jetzt mit noch nicht allzuviel Erfolg. Ich bin ja gespannt, wie sie das heute mit 30 Kindern machen möchte... Aber Nanouk ist etwas informiert und wird hoffentlich mithalten können.

Beide Kinder gehen neu am Freitag über Mittag in den Schachclub und Maleah geht einmal noch in den „Tamburin und Glockenklang-Klub“. Da lernen sie kleine „Vorführungen“, die sie bei den Assemblies (die ganze Schule trifft sich zweimal wöchentlich in der Aula für Infos, singen und Ehrungen) aufführen dürfen. Zusätzlich geht Nanouk am Freitag in den Jugenclub im Gemeindesaal, der „gleich hinter unserem Haus“ ist. Das sind etwa 300m. Und hin gehen alleine war kein Problem, aber beim Heimkommen, durch die dunkelste Nacht um 9 Uhr abends, mit einer kleinen Taschenlampe brauchte doch etwas Mut. Aber Nanouk hat’s gemeistert!
Am letzten Samstag kam Nanouk auch mit mir in den Strick-/Häkel-/Stick-Club. Da sind noch ein paar andere Jugendliche dabei, die machen aber alle kleine Kreuzchenstich-Bilder für Wettbewerbe. Nanouk und ich werden mit unserem „komischen Art zu stricken“ etwas schief angeschaut, aber wir zwei denken, da steckt auch viel Bewunderung dahinter...

Zudem habe ich mich für einen Schwimmkurs angemeldet, das wollte ich schon immer mal: meinen Schwimmstil etwas verbessern, und einen Steptanz-Kurs habe ich auch gefunden. Leider nur für Ü50, aber sie haben gesagt, ich dürfte auch mitmachen. Morgen gehe ich zum ersten Mal hin und kann dann berichten, wie das war!

Und Matt ist bei der Leichtathletik als Hilfstrainer dabei und es macht ihm Spass, den Jungen etwas zu zeigen, und aus dem Haus zu kommen, wenn er den ganzen Tag hier sitzt und arbeitet...

Ich war die ganze Woche in der Schule und gehe auch morgen wieder hin (heute war Geburtstags-frei, ein grosser Vorteil, wenn man „freiwillig“ unterrichtet!) Der andere Vorteil ist, dass man weder vor- noch nachbereiten muss! Und es ist unglaublich spannend in der Schule! Obwohl die Kinder und der Unterricht ähnlich ist, sind so viele Sachen so anders! Mehr davon dann später, wenn ich den Bericht darüber schreiben muss...

M&J sind gut in Wil angekommen, wurden schon vom Wiler Tagblatt interviewt und scheinen sich gut einzuleben. Die Nachbarn haben sie freundlichst aufgenommen und sie waren schon mit den Fahrrädern unterwegs! Heute werden sie meine Englischklasse besuchen und ich hoffe natürlich, dass ihnen das soviel Spass macht wie mir!

Und wir zwei gehen heute in ein Restaurant, um den Geburtstag zu feiern. Ich habe eine Babysitterin gefunden und freuen uns, im schönsten Restaurant von Orkney essen zu gehen! Ihr denkt, ich übertreibe? Naja, wie es war, müsst ihr in einem späteren Blog lesen, aber wir haben zu Weihnachten diese ominöse Karte erhalten und Dank Matt’s Beharrlichkeit habe ich bis Weihnachten gewartet mit öffnen (weil das auf der Karte stand). Drinnen war ein Gutschein für ein Restaurant in Orkney. Natürlich haben wir uns gefreut aber erst als wir hier ankamen und gegenüber Einheimischen erwähnten, dass wir ins Foveran gehen, und dann merkten, wie alle neidisch wurden und zu schwärmen begannen, realisierten wir, dass das wohl ein tolles Restaurant sein muss. DANKE Kathrin, wir freuen uns riesig!

So, gleich kommt Maleah von der Schule nach Hause, zum ersten Mal alleine, und wir müssen uns noch etwas schön machen. Aber zuerst muss ich jetzt die Zeitung lesen, um zu schauen, was alles neues passiert ist diese Woche!

3 comments ( 362 views )   |  permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 672 )


<<First <Back | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | Next> Last>>