Sonnenschein, Freunde und Ostern 
Friday, 25.April 2014, 15:17
Posted by Natalie
Nur ein kurzer Eintrag, weil heute Abend meine Eltern kommen (juhui!!) und ich weiss, dass ich nachher wahrscheinlich kaum mehr Zeit habe, weil ich möglichst viel Zeit mit ihnen verbringen möchte. Aber vorher möchte ich noch kurz von unseren sonnige Ostern berichten! Schon seit Wochen hatte Matt Wettervorhersagen studiert, da wir wussten, dass die Familie Keller nicht gerne kaltes Wetter hat. Wir hofften, wenigstens ein paar Sonnenstunden zu haben, damit sie auch die schönsten Seiten von Orkney sehen würden. Aber das, was wir dann hatten, hatten wir nicht zu hoffen gewagt: Sonnenschein, Sonnenschein und Sonnenschein! Es war unglaublich! Unsere Kinder meist im T-shirt, und die Keller-Kinder in den Pullis (nocht nicht ganz so abgehärtet wie Nanouk und Maleah) aber wir haben es unglaublich genossen! (Nicht nur den Sonnenschein, auch die Zeit mit ihnen, natürlich!)

Und wir haben ihnen gezeigt, wie man für die Robben tanzt, um sie anzulocken! Wer daran mehr Spass hatte bleibt vorerst ungeklärt :o)
(Ein Film von den Robben, als sie dann alle ins Wasser robbten, als die Show vorbei auf unserem Youtube Channel, Link links!)

Zusammen waren wir beim Tomb of the Otters, ein erst gerade ausgegrabenes altest Grab mit vielen tausend Knochen. Und der „Finder“ erzählte uns von seinen Mühen und Streitereien mit den Archäologen, die einfach auf ihren Darlegungen bestehen, auch wenn er ihnen aufzeigen kann, dass diese nicht möglich sind...
Aber auch das war sehr spannend! Vor allem auch, weil wir Zähne, Schädel und Steinspielsachen in die Hände nehmen durften!
Dann haben die beiden Männer an einem 10km Rennen in der Stadt teilgenommen und beide sehr gut abgeschnitten!


Und wir waren ein Tag auf Rousay, einer weiteren Insel, die auch für Nanouk, Maleah und Matt neu war. Ich war vor einiger Zeit mit einer Kollegin dort. Aber damals stürmte es unglaublichst, und diesmal war es wohl der einzige Ort auf ganz Orkney, der am Montagmorgen kein Nebel hatte (auch wenn der Nebel hier nicht Nebel sonder Sea Haar oder Mist genannt wird). Wir assen an der Sonne unser Picknick, und die Kinder spielten stundenlang draussen.
(schöne sonnige Fotos auf unserer Fotos Seite (Link links).

An Ostern dürfen natürlich auch die Osterhasen nicht fehlen. Und wir hatten einen tollen Nachmittag in unserem Garten am Schoggisachen suchen. Spannend dabei war vor allem, dass unsere Osterhäsin vergessen hatte, wo die Hasen versteckt waren. Als wir fünf von sechs gefunden hatten, gingen wir nach drinnen zum essen - und der sechste? Naja, dazu gibt es verschiedene Theorien. Die logischte, dass der Has noch im Garten ist, wird immer unwahrscheinlicher, da Matt nochmals eine Stunde draussen war, und alles methodisch abgesucht hat! Und da wir unsere Gäste nicht verdächtigen wollen, einen Hasen beim verstecken selber genascht zu haben, denken wir, dass vielleicht ein Vogel den in sein Nest mitgenommen hat...
Another mystery...

Heute hat mein Steptanzen wieder begonnen, was mich sehr freut - aber noch mehr freue ich mich jetzt auf meine Eltern, denen ich „meine Insel“ zeigen kann! Juhui!

add comment ( 425 views )   |  permalink   |  $star_image$star_image$star_image$star_image$star_image ( 3 / 815 )


<<First <Back | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | Next> Last>>